Ethik & Nachhaltigkeit

BP Verantwortung

BP ist ein werteorientiertes Unternehmen. Die Einhaltung von Sozialstandards hat daher für BP als weltweit operierender Auftraggeber besondere Bedeutung. BP geht mit seinen internationalen Produktionspartnern langfristige Beziehungen ein, die oft jahrzehntelangen Bestand haben. Auf dieser Basis entsteht ein von Offenheit und Transparenz geprägtes Verhältnis. Nur jene, die die BP Werte teilen, werden auch zu BP-Partnern. Soziale Verantwortung ist eine Haltung. Die Einhaltung fairer Arbeitsbedingungen bedarf aber auch der Kontrolle. Diese erfolgt zum einen durch regelmäßige Besuche durch das BP-Team vor Ort. Zum anderen wird die Einhaltung fairer Arbeitsbedingungen auch durch die neutrale und unabhängige Multistakeholder-Initiative ‚Fair Wear Foundation’ fortwährend kontrolliert. Die Fair Wear Foundation ist eine unabhängige Non-Profit Organisation, die sich für gerechte Arbeitsbedingungen in der Textilproduktion - speziell in Niedriglohnländern - einsetzt. Der FWF Verhaltenskodex gilt als der umfassendste und strengste auf dem Markt. Die Ergebnisse der jährlichen Audits können Sie hier mit dem BP Social Report 2011 einsehen, außerdem sind diese im Internet abrufbar unter www.fairwear.org. Zur Verantwortung gehört auch, dass die BP-Produkte humanökologisch unbedenklich sind. Deswegen sind alle BP-Produkte schadstoffgeprüft und überwiegend nach Oeko-Tex Standard 100 zertifiziert.